Die Soundfresh Tieftemperaturbehandlung

Angeregt durch erste eigene positive Erfahrungen mit der Tieftemperaturbehandlung folgten intensive Tests im Amateur- und auch Profibereich, die das überaus hohe Potential und die Wirksamkeit der Tieftemperaturbehandlung bestätigten. Die durchweg überzeugenden Ergebnisse und die Begeisterung der Musiker haben mich motiviert, diesen Prozess zur Optimierung von Musikinstrumenten unter dem Namen soundfresh durchzuführen, weiterzuentwickeln und für Musiker anzubieten.

Seit dem Start mit soundfresh habe ich mit einer eigens dafür konzipierten Anlage bereits verschiedenste Instrumente sowie unzählige Instrumententeile behandelt. Ständige Prozessoptimierungen und Weiterentwicklungen eröffnen neue Behandlungsmöglichkeiten, wie z.B. die spezielle Behandlung von S-Bögen, Mundröhren, Stimmstiften und Mundstücken vor dem eigentlichen Prozess mit deutlich verbesserten Ergebnissen.